Welche kleinen Lungenrundherde sind gefährlich, welche sind es nicht? Wie kann die Künstliche Intelligenz (AI) helfen? Teil 1

Lungenkrebs hat viele Ursachen. Die genetische Disposition und das Rauchverhalten sind zwei davon.

Unabhängig von der Ursache, sind in Radiographie- und Computertomographie (CT) -bildern nahezu immer zuerst kleine Lungenrundherde ersichtlich, welche sich zu grösseren, später nicht mehr vollständig entfernbaren Geschwülsten, ausbilden. In vielen Gesundheitsorganisationen gibt es seit Jahren Früherkennungsprogramme gegen Lungenkrebs. Das Problem am Screening: auch kleine Rundherde, welche niemals maligne entarten würden, werden in diesen Untersuchungen gesehen und sie unterscheiden sich eine ganze Weile nicht von den bösartigen Tumoren. Die Konsequenz ist jene, dass solche falsch-positiven Befunde sich mit der Anzahl der gescreenten Patienten erhöht und durch unnötige Kontrollen und Behandlungen das Ausmass der Strahlenverabreichung und der Kosten im Gesundheitswesen erhöhen.

Besuchen Sie uns: www.maidx.cloud